Anzeige

Wandern und Wein genießen

Erlös aus dem Sommerlocher WeinWandern geht teilweise an Winzer an der Ahr

Zu Weingenuss pur laden fünf Sommerlocher Weingüter für den 28. August ein. Dann startet um 14 Uhr das Sommerlocher WeinWandern. Los geht es am Ortsausgang in Richtung Kebers Kreuz.

26.08.2021

Die Initiatoren der Weinwanderung freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer. Je mehr kommen, desto mehr Geld geht an die Winzer an der Ahr. Foto: privat

Die Weingüter Barth, Keber-Kolling, Orben sowie Eckes und Schuhriemen laden dazu ein, beste Weine in einer der besten Lagen zu verköstigen: Rund um die Spitzenlage „Sommerlocher Steinrossel“ können die Teilnehmer nicht nur die edlen Rebensäfte, sondern auch die tolle Fernsicht genießen.

Die Winzer haben ihre Stände beziehungsweise Höfe entlang der Strecke, die auch durch den Ort selbst führt, geöffnet und freuen sich mit ihrem Team darauf, die Wanderer zu einer kleinen Rast mit erlesenen Weinen zu begrüßen. Zu Beginn muss jeder Teilnehmer einen kleinen Obolus leisten. Doch dieser hat es in sich, denn er ist zum Teil für einen guten Zweck bestimmt.

Fünf Euro kostet der Start ins weinfröhliche Vergnügen. Zwei Euro Pfand für das Glas und drei Euro für den ersten Wein. Und diese drei Euro gehen zu 100 Prozent an die vom Hochwasser arg gebeutelten Winzerkollegen an der Ahr. „Uns sind die schrecklichen Bilder des Hochwassers allen noch gut im Gedächtnis. Die Winzer stehen teilweise vor dem Ruin. Unser Beitrag mag nur ein kleiner ,edler Tropfen‘ auf den heißen Stein sein. Aber die Ahrwinzer benötigen jede Hilfe und wir sind glücklich, einen Teil beizutragen. Unter anderem deshalb hoffen wir auf eine rege Teilnahme am Sommerlocher WeinWandern“, erklärt Mitinitiatorin Andrea Kolling vom Weingut Keber-Kolling. Also: Auch wenn dies ein ernstes Thema ist, kommen Sie nach Sommerloch und genießen Sie die Weinwanderung und tun Sie gleichzeitig etwas Gutes.