Anzeige

Hausmesse diesmal digital!

Peter Bohl und sein Team laden für den 6. Februar zum Tag der offenen Tür ein – Auch wenn der Betrieb an diesem Tag geschlossen bleibt

Es ist schon fast eine Tradition: Seit 2009 laden Peter Bohl und sein Team zur Hausmesse in Herdorf ein. Die Hausmesse rund um Heizung, Bad und Strom ist eine beliebte Veranstaltung, alleine im vergangenen Jahr kamen rund 150 Besucher.

3.02.2021

Firmeninhaber Peter Bohl.

Kein Wunder, bietet Bohl ein tolles Programm an, in dem man in mehreren Vorträgen von Profis informiert wird. In diesem Jahr ist alles etwas anders. Die getroffenen Maßnahmen zur Corona-Krise zwingen den Betrieb, die Türen geschlossen zu halten.

Der Meister-Fachbetrieb Peter Bohl Gmbh & Co. KG

Dennoch möchte Peter Bohl nicht auf die Hausmesse verzichten, denn das Interesse der Kunden an neuen Entwicklungen in der Branche ist ungebrochen groß.

Also entschloss man sich, eine digitale Hausmesse zu veranstalten. Am 6. Februar geht es um 10 Uhr los. Bis 16 Uhr gibt es stündlich interessante Vorträge zu den Themen Gas, Bad, Pellets, Photovoltaik, Wärmepumpe und zu Förderungen und Zuschüssen. Die Vorträge kann man sich über einen Livestream kostenlos und ohne Anmeldung anschauen.

Die Vorträge werden fast alle von den Mitarbeitern des Herdorfer Unternehmens gehalten. Diese stehen den Kunden zwischen 10 und 16 Uhr auch für Beratungsgespräch via Videokonferenz oder Skype an diesem Tag zur Verfügung.

Hierfür muss man sich aber anmelden. „Es ist toll zusehen, wie sich mein Team engagiert. Unsere junge ,Gilde‘ rund um unseren ITler hat die digitale Infrastruktur aufgebaut und so die Hausmesse erst möglich gemacht.

Ich danke allen, die daran mitgearbeitet haben und am 6. Februar für unsere Kunden da sein werden.“ Wer von den Leistungen und Angeboten des Teams überzeugt ist, kann auch einen Termin machen. „Wir kommen dann zum Kunden nach Hause und schauen uns die Gegebenheiten vor Ort an. Danach wird das Angebot erstellt und die Kunden können anschließend einen Abholtermin vereinbaren“, sagt Bohl.

Großes Interesse finden derzeit die Fördermöglichkeiten für eine Pelletsheizung oder eine Wärmepumpe. „Die Förderungen zu durchschauen ist allerdings etwas kompliziert. Deshalb wird unser Vortrag hierzu um 15 Uhr sicher viele Fragen beantworten.“ Aber auch die Kombination aus Photovoltaik, Batteriesystem und Wärmepumpe ist gefragt, denn sie deckt einen großen Teil des Energieverbrauchs ab und macht so die Nutzer nahezu autark. Rund 50 Mitarbeiter sind für Peter Bohl und die Kunden im Einsatz. Nur durch diese geballte Kompetenz lässt sich der hohe Anspruch des Unternehmens umsetzen.

1975 als Stör- und Wartungsdienst für Öl-Heizanlagen gegründet, ist die Peter Bohl GmbH & Co. KG heute ein Zusammenschluss perfekt aufeinander eingespielter Fachbranchen. Längst geht es nicht mehr nur ums Heizen.

„Fachhandwerker unterschiedlicher Disziplinen sorgen dafür, dass alle Aufträge aus einer Hand abgearbeitet werden. Das fängt bei einer kompetenten Beratung an und endet mit der letzten Silikonfuge – alles nach einem zuvor abgestimmtem Zeitplan“, erläutert Peter Bohl.

Wer also auch während der Corona-Pandemie beispielsweise ein neues Bad plant, ist bei Peter Bohl an der richtigen Adresse. Einfach einen Termin per Telefon oder E-Mail vereinbaren.

Kontakt

Peter Bohl GmbH & Co. KG

Terminvereinbarung unter:

Herdorf:
Telefon: 02744/932943-0
E-Mail: info@peterbohl.de

Netphen-Deutz:
Telefon: 02737/5963-0
E-Mail: deuz@peterbohl.de

Programm:
10 Uhr: Gas
11 Uhr: Bad
12 Uhr: Pellets
13 Uhr: Photovoltaik
14 Uhr: Wärmepumpe
15 Uhr: Heizungsförderung

Hier geht’s zum Livestream am 6. Februar: hausmesse.peterbohl.de

Hier geht’s zur Terminvereinbarung für Beratungsgespräche am 6. Februar: termin.peterbohl.de