Anzeige
Das weltgrößte mobile Labyrinth steht in der Rheinaue Image 1

Das weltgrößte mobile Labyrinth steht in der Rheinaue

vom 29. Mai bis 12. September täglich geöffnet von 9:00 bis 22:00 Uhr

Seit dem Jahr 2000 steht das Labyrinth in den Sommermonaten auf dem ehemaligen Bundesgartenschaugelände in der Bonner Rheinaue. Im Laufe der Jahre wurde es stetig erweitert und erneuert. „Das Labyrinth ist im Laufe der Jahre immer schwieriger und kniffliger geworden“ berichtet Rolf Rau, der erste Vorsitzende des Trägervereins.

28.06.2021

Foto: Freies Förderwerk Bonn e.V.

So präsentiert sich seit dem 29. Mai das weltgrößte mobile Labyrinth wieder auf der großen Blumenwiese in der Rheinaue Bonn. Bis zum 12. September ist das Labyrinth täglich von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Die Mitglieder des Vereines haben in den vergangenen Tagen das Labyrinth etwa 100 m von seinem ursprünglichen Standort entfernt am Rand der großen Blumenwiese aufgebaut und den Sicherheitsmaßnahmen durch die Coronabeschränkungen Rechnung getragen. Für die Besucher ändert sich jedoch nichts, außer dass man im Labyrinth einen Mundschutz tragen muss.

In den Sommermonaten ist das Labyrinth inzwischen zum beliebtesten Treffpunkt in der Rheinaue geworden. Für Familien, Schulklassen, Jugendgruppen und vor allem für Kinder ist der größte transportable Irrgarten der Welt eine wahre Herausforderung. Die Faszination spürt jeder, der sich auf den Weg zum zentralen Aussichtsturm macht. Sich zu verlaufen und den richtigen Weg zu finden, die Auseinandersetzung mit der Unsicherheit, sich trauen und vertrauen, übt offensichtlich eine außerordentliche Anziehung auf Menschen aller Altersgruppen aus.

„Und damit es immer spannend bleibt, verändern wir die Wege im Labyrinth regelmäßig“, so Rolf Rau. Führt heute ein kurzer aber sehr verschlungener Weg zum Ziel, kann dort morgen schon eine unglaublich lange Sackgasse zur Verzweiflung führen. Aber keine Angst: Heraus findet man immer. „Denn dafür gibt es Notausgänge“, beruhigt Rolf Rau.

AUFPASSEN und „VERIRREN“!

Die Rhein-Zeitung hält am Montag, 28.06.2021 in der Zeit von 9.30 - 10.00Uhrfür die ersten fünf Anrufer*innen Freikarten bereit. Pro Anrufer werden bis zu vier Karten vergeben. Die Karten werden nach Hause gesendet.
Telefon: 02642/5446

Freies Förderwerk Bonn e.V.
Berghovener Straße 107, 53227 Bonn
Telefon: 0228/444423
www.verlaufen.com